Anton Jirowsky II

 

 

Sohn von A. Jirowsky I, geboren am 29. April 1904 in Wien, war als Lehrling und Geselle in der väterlichen Werkstätte tätig. Nach dem Ableben seines Vaters führte er die Werkstätte bis zu seinem eigenen Tode im Jahr 1951 weiter. Seine Instrumente baute er nach Stradivari und Guarneri Modelle weiterhin von der Zach-Schule beeinflußt, dunkelrote und orange-braune Öllacke. Er baute ca. 30 Violinen und mehrere Gitarren.